Begabungsförderung

Begabungsförderung ist eine allgemeine Aufgabe der Schule. Darunter wird eine allen Kindern und Jugendlichen entsprechende Förderung der Sach-, Selbst- und Sozialkompetenz verstanden. Dies geschieht durch Differenzieren im Unterricht. So unterscheidet die Didaktische Differenzierung z. B. nach Interessen, Neigungen, Lernmotivation, Lerntempo oder Lernstil, während die Methodische Differenzierung über Lernzugänge, Unterrichtssettings oder Sozialformen erfolgt. Die Begabungsförderung in der Klasse kann mit Förderangeboten an der Regelschule erweitert werden.

Vertiefungs- und Erweiterungsangebote

Interessierte und motivierte Schülerinnen und Schüler lernen schneller und brauchen oft weniger Repetition und Übungsanlässe. Diese Schülerinnen und Schüler profitieren begleitend/parallel zum Klassenunterricht von beispielsweise Projektarbeit oder sonstigen schulischen Förderanlässen. Ab dem kommenden Schuljahr werden wir als Pilotversuch ein ergänzendes Arrangement zur Begabungsförderung implementieren. Lern+ wird die integrative Begabungsförderung im individualisierenden Regelklassenunterricht ergänzen. Darüber hinaus runden das Angebot der Musikschule und der Sportvereine die Angebotspalette ab.